Download

Aufnahmeantrag NEU.docx
Microsoft Word-Dokument [255.1 KB]

 

Ausstellungsordnung
 
61. Deutsche New Hampshire-Schau vom 16. bis 18. November 2018     
 Maßgebend sind die AAB des BDRG, soweit diese nicht durch folgende Sonderbestimmungen ergänzt oder abgeändert werden.          
 Ausrichter der Schau ist der Kleintierzüchterverein Etelsen und Umgegend die Ausstellung ist in der Mehrzweckhalle Cluvenhagen.   
 Die Ausstellung umfasst folgende Abteilungen:        New Hampshire  Standgeld 6,50 EUR   Preisrichterklasse  Standgeld 6,50 EUR    Jugend      4,00 EUR    Pflichtkatalog     4,00 EUR  (Jugend frei)   Kostenbeitrag inkl. Eintritt   6,50 EUR     
 Einlieferung  = Freitag, den 16. November 2018   Bewertung  = Samstag, den 17. November 2018   Öffnungszeiten = Samstag, den 17. November 2018  von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr     = Sonntag, den 18. November 2018  von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr  Tierausgabe  = Sonntag, den 18. November 2018  ab 14.00 Uhr     Als Preisrichter sind verpflichtet:         Berlin, Karsten Klaus Knorr  Rainer Kuhnhenn    Die Anmeldung ist zu senden an: Bernd Büsing Lockflethstraße 16 26919 Brake    Tel. 01726896038 E-mail: bernd-buesing@kabelmail.de   Meldeschluss ist der 17. Oktober 2018         
 Standgeld und Kosten sind zu zahlen auf das Konto des KTZV Etelsen,     IBAN: DE82 2915 2670 0010 789501 bei der KSK Verden     
 Aus dem Standgeld kommen 1 Ehrenpreis á 10,00 EUR und 3 Zuschlagspreise á 4,00 EUR    auf 10 Tiere zur Vergabe. Ferner 3 Leistungspreise und 3 Bänder (Etelsen)     New Hampshire =2 x auf goldbraun, 1 x auf weiß oder blaugezeichnet    Vergabebestimmungen: 6 Tiere einer Farbe, beiderlei Geschlecht, Auswertung nach AAB   Außerdem alle gestifteten Geld- und Sachpreise, Preise des SV und der Verbände.   
 Tierverkäufe sind über die Ausstellungsleitung möglich.             
 Tierverluste durch schuldhaftes Verhalten der Ausstellungsleitung werden mit 20,00 EUR vergütet  Für Tiere, die durch höhere Gewalt bzw. unvorhergesehene Ereignisse in Verlust geraten, leistet  die Ausstellungsleitung keine Entschädigung. Bei Nichtdurchführung der Schau durch Seuchen   werden 30 % des Standgeldes zur Deckung der Kosten einbehalten.     
 Es besteht Impfzwang. Eine Impfbescheinigung ist bei Einlieferung vorzulegen.    
 Reklamationen müssen bis spätestens 17. Dezember 2018 bei der Ausstellungsleitung geltend   gemacht werden. In allen Streitigkeiten, die die Ausstellung betreffen, entscheidet die  Ausstellungsleitung unter Ausschluss des ordentlichen Rechtsweges.       
 Mit der Abgabe der Anmeldung erklärt sich der Aussteller mit der Ausstellungsordnung einverstanden.   

          

Mit freundlichem Züchtergruß      

Ausstellungsleitung      

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV des New Hampshire Huhnes